Herzlich willkommen

Mär 1, 2017
Kategorie: General
Erstellt von: Uranus

Du möchtest Tauchen lernen oder suchst Gleichgesinnte / Tauchpartner?
Dann melde dich oder komme einfach vorbei, beim Training oder im Clubheim.
Wir freuen uns auf dich ...

 

Höhlentauchen

Zwei unserer Clubmitglieder, Torsten und Timo, haben im Oktober 2021 auf Sardinien ihren Lehrgang zum CCR Cave Diver absolviert und sind jetzt zertifizierte Höhlentaucher auch unter Einsatz ihrer Kreislauf-Tauchgeräte.

Ihre Ausbildung haben sie in Hunsfels begonnen und dann bei Protec in Sardinien beendet. Coronabedingt zog sich der Lehrgang ziemlich lange hin. Für die Ausbildung waren sie fast 2.000 Minuten unter Wasser, also etwa 33 Stunden. Jeder Tauchgang dauerte etwa 2 bis 3,5 Stunden. Im Zuge ihrer Ausbildung waren sie in Sardinien in den Höhlen Bel Torente, Grota del Figo, Bue Marino und zum Abschluss in der Grotta della Utopia.

Beim Höhlentauchen kann es durch widrige Umstände, zum Beispiel durch aufgewirbeltes Sediment, dazu kommen, dass die Sichtweite bis auf null absinkt, man also überhaupt nichts mehr sieht. Um trotzdem den Ausgang wiederfinden zu können, lernt und übt man in der Höhlenausbildung das Verlegen von Führungsleinen („Ariadne-Faden“), um sich mit deren Hilfe auch bei null Sicht orientieren zu können. Die Führungsleinen werden natürlich schon auf dem Hinweg in der Höhle und bei ausreichender Sicht verlegt. Bei den Übungen wird zur Simulation von null Sicht die Tauchermaske mit einer Kappe abgedeckt. Damit man auch im kalten Wasser die verlegte Leine trotz Handschuhen noch finden und ihr folgen kann, sind an den Handschuhen Zeigefinger und Daumen frei gelassen, also „nackt“.

Autor: Wulf


Auf der Homepage von Protec Sardinia steht:

CCR Cave Diver

Höhlentauchen ist sicherlich eine faszinierende Sportart und herausfordernd zugleich, wenn jedoch mehrere Kombinationen zusammenkommen, wie das Kreislauftauchen und das Höhlentauchen, erfordert dies eine eiserne Konsequenz und ein diszipliniertes Training, um sicher diese Unterwasserwelt zu erkunden. Mit einem offenen System ist es schon nicht leicht, das Höhlentauchen zu erlernen, wenn noch weitere Faktoren zu berücksichtigen sind, wie ständig seinen PO2 zu kontrollieren, Distanzen zu bestimmen, Bail-out Berechnungen durchzuführen, Notfallverfahren eines Ausfalls des Gerätes zu trainieren und vieles mehr, kann man schon schnell an seine eigenen Grenzen kommen. Das Tauchen mit einem Rebreather in einem Höhlensystem ist schon sehr faszinierend, speziell wenn man plötzlich mehr Zeit hat und sich in seinem Bail-out Radius für längere Zeit aufhalten kann im Gegensatz zu einem offenen System. Aber auch mit dem Rebreather gibt es spezielle Regeln, die zu befolgen sind, und genau das wird im CCR Cave Kurs gelehrt, den Umgang und die sichere Planung mit einem Rebreather kennenzulernen unter den Standard-Übungen eines herkömmlichen Höhlentauch-Programms mit offenem System.

Wie zum Beispiel, welche Gasregeln für Diluent und Sauerstoff sollte ich berücksichtigen? Wie sollte die Konfiguration eines CCR`s für die Höhle sein? Umgang mit Stage-Tanks (als Bail-out) muss erlernt werden? Was sind spezielle Übungen, die ich lernen sollte, um mit meinem Partner sicher aus der Höhle zu gelangen? Und vieles mehr. Der CCR Cave Kurs gilt sicherlich als das härteste Trainingsprogramm im Technischen Tauchen und ist für Denjenigen gedacht, der mit seinem Rebreather schon sehr gut vertraut ist und das Gerät mit all seinen Eigenschaften beherrscht, und die Tarierung sollte ebenfalls kein Problem mehr darstellen.

Wir von Protec Sardinia unterrichten CCR Cave Kurse auf den gängigsten Rebreather Modellen, die im Moment auf dem Markt sind, und sind selbst darauf zertifiziert als User oder Instruktor auf den Geräten.

Voraussetzungen

CCR User Bescheinigung auf dem Gerät, das verwendet wird
Mindestalter 18 Jahre
Nachweis von 100 geloggten Tauchgängen, davon mindestens 30h mit dem Rebreather

Inhalt:

Theorie-Lektionen
Übungen an Land
Pool und Open Water Training
Höhlentauchgänge werden unter verschiedenen Bedingungen wie Sicht, Strömung oder Tunnel durchgeführt
Abschluss (Minimum 80%)

Dauer:

Minimum 12 Tage
Minimum 8 Std. Theorie-Lektion
16 Höhlentauchgänge
1 Trainingstauchgang im Flachwasser

Limits:

Maximale Tiefe 39m / (130 ft)
Gasplanung für Diluent und Sauerstoff 1/3 Regel
Maximal 3 Studenten pro Instruktor

Benötigte Ausrüstung:

Persönlicher Rebreather
Zwei Bail-out Tanks mit mindestens einem Atemregler, ausgestattet mit einem langen Niederdruckschlauch mit einer Länge von 2 m / (7ft) mit Finimeter
Tariereinheit (Wing & Rückenplatte)
Tauchanzug
Maske und Flossen
Leinenschneider
Ein (1) Safety Reel mit Minimum 30m Leine
Ein (1) Primary Reel mit Minimum 120m Leine
Zwei / Drei (2-3) Gap Reels mit Minimum 15m Leine
Drei (3) Lampensysteme – eine (1) Hauptlampe und zwei (2) Ersatzlampen, jede Lampe ausreichend an Brenndauer für den geplanten Tauchgang
Tauchcomputer (CCR Modus), Stoppuhr und Tiefenmesser
Schreibtafel oder Wet Notes
Wasserfeste Tauchtabelle (CCR 1.2 oder 1.3 Po2) oder zweiter Tauchcomputer (CCR Modus)
Drei (3) Richtungspfeile
Sechs (6) Non-directional Marker (Disc)

Quelle: https://protecsardinia.com

Bilder: Torsten und Protec